Gießen / Rüdesheim. Die drei Brüder Thomas, Rainer und Jürgen Heil regeln frühzeitig ihre Nachfolge in der Heil Bedachungs-GmbH und geben ihr Familienunternehmen in die Hände der Contus-Gruppe, einem Portfoliounternehmen der AUCTUS Capital Partners AG.

Bei der Auswahl des passenden Käufers war für die Familie Heil der strategische Ansatz des Investors entscheidend: „Mit der Contus-Gruppe soll eine Baudienstleistungsgesellschaft aufgebaut werden, in der unser Familienunternehmen eine führende Rolle einnehmen wird“, begründet Thomas Heil die Entscheidung für die Transaktion mit der AUCTUS-Tochter.

Wichtig war den Altgesellschaftern zudem die Perspektive, den Mitarbeitern Kontinuität in der fachlichen Führung des Unternehmens und weiterhin sichere Arbeitsplätze in Aussicht stellen zu können. Auch aus diesem Grund bleiben die Gebrüder Heil weiter als Gesellschafter an Bord. Ebenfalls in die Gesellschafterrolle rückt der bislang leitende Angestellte Armin Fischer, der zudem die Geschäftsführung des Familienunternehmens übernimmt.

Das Nachfolgekontor hat den Gesamtprozess unter Federführung von Sebastian Ringleb und Benedikt Pohlner begleitet und alle Phasen in enger Zusammenarbeit mit den Mandanten koordiniert: von der Anonymen Marktwertermittlung über den ersten Kontakt mit potentiellen Investoren bis hin zur Moderation von intensiv geführten Verhandlungsrunden. Die Gebrüder Heil bewerten diese arbeitsreiche Zeit wie folgt: „Herr Ringleb und sein Team haben uns in diesen Schritten hervorragend unterstützt und viel Verständnis für unsere Situation gezeigt. Die Anfragen waren neben dem Tagesgeschäft wirklich zeitintensiv, doch das Nachfolgekontor hat viel dafür getan, uns die Arbeit zu erleichtern.“