Projekt Beschreibung

Umsatz: ~12,5 MEUR | EBITDA: ~2,4 MEUR

Relevante Daten und Fakten:

Derzeit vertreten wir exklusiv die geschäftsführenden Gesellschafter eines Tiefbauunternehmens mit Sitz in Westdeutschland bei der Umsetzung einer Buy-and-Build-Strategie.

Das Unternehmen ist auf Erdbau, Straßenbau, Abbruch und Recycling fokussiert und in einer Holding-Struktur organisiert.

Die aktuellen Inhaber haben das Unternehmen im Jahr 2014 erworben und den Umsatz seitdem über 60 % gesteigert. Durch eine umfangreiche Restrukturierung und Investitionen von mehr als 5 Mio. EUR in die Modernisierung und Erweiterung des Maschinenparks liegt die bereinigte EBITDA-Marge zuletzt bei ca. 19 %.

In den nächsten 10 Jahren sind in der Region Investitionsmittel von ca. 80 Mrd. EUR geplant. Dazu steht bei ca. 400 der insgesamt 1.200 Tiefbauunternehmen eine externe Nachfolgeregelung an.

Durch weiteres organisches Wachstum und insb. gezielte Zukäufe teilweise bereits identifizierter Zielunternehmen streben unsere Auftraggeber bis spätestens 2030 einen Umsatz von mind. 100 Mio. EUR bei vergleichbarer Profitabilität an.

Der erste Zukauf ist im Frühjahr 2020 geplant und führt zu einer Verdopplung des Umsatzes. Weitere Kandidaten sind bereits identifiziert. Insgesamt liegt das geschätzte Investitionsvolumen zur Umsetzung der Buy-and-Build-Strategie bei 30-50 Mio. EUR über die nächsten sieben Jahre (stufenweiser Kapitalbedarf).

Ziel ist es, die regionale Marktpräsenz durch den Aufbau einer Unternehmensgruppe nach dem Hub & Satellite-Prinzip auszuweiten und langfristig eine marktführende Position einzunehmen.

Weitere Merkmale:

  • Geschäftsfeld: Tiefbau: Erdbau, Straßenbau, Abbruch und Recycling
  • Standort: Rheinland-Pfalz
  • Umsatz (2019): ca. 12,5 Mio. EUR (7,8 Mio. € im Jahr 2013)
  • EBITDA (2019): ca. 2,4 Mio. EUR (0,1 Mio. € im Jahr 2013)
  • Mitarbeiter: ca. 80 (Altersdurchschnitt 2019 < 40 J., > 50 im Jahr 2013)
  • Transaktion:
    • Veräußerung von 51 bis 100 % der Geschäftsanteile einzelner oder mehrerer Gesellschaften
    • keine (operative) Nachfolgeregelung erforderlich
  • Weiteres:
    • Bauhof mit ca. 40.000m² in A-Lage (an BAB 3)
    • Große BIMSCHG-Genehmigung für Bauschutt-Recycling
    • Kippvolumen (Boden, Erdreich) von mehreren hunderttausend m³ in Region

Wenn Sie an dieser Transaktion interessiert sind, bitten wir Sie, folgende Unterlagen bereitzustellen:

  • Vertraulichkeitserklärung (siehe Link) vollständig ausgefüllt und unterschrieben
  • Lebenslauf (Privatpersonen)
BAUMEISTER Vertraulichkeitserklärung

Kontaktieren Sie uns







* Pflichtfelder