Lade Veranstaltungen

Die Arbeitsgruppe Unternehmensnachfolge des Wirtschaftsrates Hessen, deren Mitglied wir sind, beschäftigt sich mit verschiedensten Fragestellungen rund um das Thema Nachfolgeregelung. Mit der Veranstaltungsreihe “Nachfolgeland Hessen” hat sie nun ein Format geschaffen, bei dem sich hochkarätige Experten über genau diese Themen austauschen. Wir freuen uns daher ganz besonders auf den Auftakt am 29. August in der schönen Villa Merton.

 

Aus der Einladung des Wirtschaftsrates:

 

“In den kommenden Jahren steht schätzungsweise bei rund 150.000 Familienunternehmen in Deutschland die Nachfolge an.  Viele Unternehmer haben Söhne und Töchter, welche die Nachfolge antreten wollen und können, doch in ebenso zahlreichen Fällen wird eine familienexterne Lösung angestrebt. Die Übergabe an die nachfolgende Generation fordert viele Unternehmer heraus – fachlich und emotional.

Es gibt kein Patentrezept, wie diese Hürde am besten zu meistern ist, da eine Nachfolgeregelung so individuell ist wie ein Familienunternehmen selbst. Trotzdem
führen bestimmte Erfolgsfaktoren dazu, dass die Übergabe reibungslos gelingt. Eines gilt für jede Staffelübergabe an die nächste Generation: Wer nicht frühzeitig eine schlüssige
Nachfolgestrategie erarbeitet, kommt später in Bedrängnis.

Wann gelingen Unternehmensnachfolgen in der Praxis? Wann scheitern sie? Mit diesen und weiteren Fragen der Nachfolgeregelung beschäftigt sich die interdisziplinäre Arbeitsgruppe Unternehmensnachfolge des Wirtschaftsrates Hessen seit Anfang 2018. Gemeinsam mit Experten, Unternehmern, Beratern, Wissenschaftlern und Politikern wurden hessenweit zahlreiche Veranstaltungen durchgeführt, Argumente abgewogen, Erkenntnisse gewonnen und Positionspapiere erarbeitet.

Mit einem hochklassigen Konferenzformat in der Villa Merton, unter der Schirmherrschaft von Dr. Thomas Schäfer MdL, Hessischer Staatsminister der Finanzen, soll die Veranstaltungsreihe mit verschiedenen Keynotes Fach Panels und einem hochkarätigen Get together ihren gebührenden Abschluss finden.”